Wesenstest

Wesenstest Oberbergischer Kreis

Gummersbach • Marienheide • Wipperfürth • Meinerzhagen • Kierspe • Kürten • Radevormwald • Hückeswagen • Lindlar • Bergneustadt • Engelskirchen • Wiehl • Reichshof • Nümbrecht • Waldbröl • Morsbach

Was ist das?

Bei einem Wesenstest soll untersucht werden, ob und in welchem Maße Aggressionsverhalten von dem betreffenden Hund ausgeht. Zum anderen soll aber auch beurteilt werden, ob der Halter seinen Hund kennt und einschätzen kann und vor allem, wie gut er ihn unter Kontrolle hat.

Wer muss das machen?

  • „Listenhunde“, also Vertreter von Hunderassen, die als potentiell gefährlich eingestuft wurden: Staffordshire/Bullterrier und Kreuzungen mit diesen Rassen
  • Bestimmte Hunde großer Rassen: Alano, American Bulldog, Bullmastiff, Mastino Espanol und Mastino Napoletano, Fila Brasileiro, Dogo Argentino, Tosa Inu und Rottweiler
  • Hunde, deren Halter eine behördliche Anordnung (zum Beispiel aufgrund eines Beißvorfalles) erhalten haben

Wie läuft das ab?

Bei diesem Test wird der Hund an der Leine verschiedenen Situationen ausgesetzt, denen er im alltäglichen Leben mit den Menschen regelmäßig begegnet, aber auch Situationen, die bekanntlich häufig Aggressionsverhalten bei Hunden auslösen. Bewertet wird, wo beim jeweiligen Hund die Toleranzgrenze für Stress und Frustration liegt, aber auch, wie schnell er sich wieder beruhigt und von seinem Menschen ansprechbar ist.

Auch bei den Vorbereitungen auf den Wesenstest unterstütze ich Sie gerne!