Hund mit Mantel?

Bunte Hütchen, alberne Brillen, Jäckchen mit Pelzkragen….

Ich frag mich da oft, was das soll. Sind unsere Tiere nicht auch so schön und interessant genug, in ihrem ganz natürlichen Aussehen? Geht es jedoch um Zweckmäßigkeit, bin ich unbedingt dafür, Hunden und Pferden etwas anzuziehen, wenn das Wetter es erforderlich macht.

„In der Natur“

Manche Menschen glauben ja, dass man Tiere dadurch verweichlicht oder vermenschlicht  und begründen ihre Meinung damit, dass sie in der Natur auch ohne Mantel auskommen müssen. Das stimmt zwar, lässt sich aber keineswegs als Maßstab für unsere Haustiere anlegen. Denn in der Natur sind Tiere mit einem ihrer Region angepassten Haarkleid ausgestattet: Die Südländer haben dünneres Fell und weniger wärmende Unterwolle als die Nordischen. Außerdem sind sie auch nicht, wie Haushunde, drastischen Wechselbädern zwischen Innen- und Außentemperaturen ausgesetzt, sondern können sich durch den Fellwechsel allmählich auf die Jahreszeiten einstellen.

Auch sollte man nicht vergessen, dass in der Natur kein Hahn danach kräht, wenn Pferde, Füchse, Rehe und andere Tiere unter Kälte oder Dauerregen leiden und krank werden, oder an den Folgen von Unterkühlung sterben.

Wer aber möchte seinen vierbeinigen Freund leiden lassen?

Bei den Hunden ist gerade für ältere Tiere und für solche, die nicht mit einer Doppelbehaarung aus wärmender Unterwolle und festem, wasserabweisendem Deckhaar ausgerüstet sind, eine zusätzliche Winterausstattung durchaus angeraten.

Besonders Jack-Russell-Terrier, wie die kleine Celina auf dem Foto, habe ich schon bei Kälte und Nässe erbärmlich frieren sehen, wenn sie nicht in Bewegung waren.

Hund mit Mnatel
Trockenes Stroh, warmer Mantel. Besonders alte Hunde frieren schnell.

Aber auch Hunde mit dichtem Fell dürfen bei kühlem oder gar kaltem Wetter nicht lange draußen oder im Auto sitzen und warten, wenn sie durchnässt sind. Die Liegestellen im Auto und im Haus müssen kontrolliert und feuchte Kissen und Decken ggf. ausgetauscht werden, damit die Bäuche immer schön trocken und warm sind.

Robustpferde

Pferd und Hund im Winter
Cattle Dogs haben ein sehr wetterfestes Haarkleid und auch Houblon ist im Wintermantel.

Offenstallhaltung hat sich unter den Pferdeleuten in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt. Dabei haben die Pferde die Möglichkeit, selber zu wählen, ob sie unter einem Schutzdach stehen, oder sich draußen frei bewegen möchten. Grundsätzlich ist das für die Tiere mit Sicherheit eine viel bessere Lebensweise, als die luxuriöseste Box ihnen bieten kann. Bei dieser Haltungsform können sie – fast wie in der Natur – ihr Haarkleid der Witterung anpassen. Trotzdem gibt es auch hier Gründe, die das zeitweilige Eindecken erforderlich machen können.

Trockenes, kaltes Winterwetter macht Pferden, sofern sie daran gewöhnt sind, in der Regel überhaupt nichts aus. Im Gegenteil, sie fühlen sich durchaus wohl bei den Minustemperaturen und wälzen sich mit Vergnügen im Schnee, sofern welcher vorhanden ist. Lange anhaltendem Regen jedoch, besonders noch in Kombination mit Wind, sollten Pferde niemals schutzlos ausgeliefert sein. Es hat nichts mehr mit Robusthaltung zu tun, wenn Pferde oder Ponies stunden- oder tagelang solche Zustände ertragen müssen. Auch wenn eine Schutzhütte vorhanden ist, kann es vorkommen, dass Tiere geringer Rangordnung außerhalb stehen und darum alternativ eine gute, qualitätsvolle Regendecke brauchen, die sie warm und trocken hält.

Wenn schon, denn schon!

Jedoch ist Decke nicht gleich Decke und Mantel nicht gleich Mantel. Um ihren Zweck wirklich zu erfüllen, müssen Kleidungsstücke für Tiere vom Material her passend sein. Sehr entscheidend darüber, ob Ihr Eurem Hund oder Pferd mit dem Mantel, bzw. der Decke wirklich etwas Gutes tut, ist aber auch besonders die Passform. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus bekommt man gut sitzende Sachen eher selten von der Stange, sondern es lohnt sich wirklich, das Bandmass anzulegen und dem Tier etwas zu bestellen, was seinem Körperbau wirklich entspricht. Im Hunde- und auch im Pferdebereich gibt es unterdessen etliche Anbieter für individuelle Decken und Mäntel.

Mich würde jetzt mal interessieren, wie Eure Erfahrungswerte mit dem Eindecken Eurer Tiere sind und ob Ihr Empfehlungen habt, für besonders funktionelle Sachen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.