Ich will ´nen Hund! Mein erstes Buch.

Seit Jahren trage ich mich mit dem Gedanken, ein „richtiges“ Buch zu schreiben. Und nicht nur ich, nein, auch meine „Hundekunden“ und Leser meiner Beiträge, Geschichten und Artikel in verschiedenen Hunde- und Pferdefachzeitungen sprachen mich immer wieder darauf an: „Schreib doch mal ´n Buch!“

Früh übt sich

Schon während meiner Schulzeit konnte ich in allen Fächern glänzen, die irgendwie mit Linguistik zu tun haben. Ohne mich groß anzustrengen, schrieb ich ellenlange Aufsätze und nahezu fehlerfreie Diktate, auch Sprachen zu lernen, fiel mir relativ leicht. Zu meinem Glück – denn so erlaubte mein Notendurchschnitt eine alljährliche Versetzung ins nächste Schuljahr. Mathe jedoch, Chemie, Physik? Bitte fragen Sie mich nicht danach, Wurzelziehen und Algebra sind heute noch Bücher mit sieben Siegeln für mich.

Ein Buch schreiben. Wer zählt die Stunden?

Was braucht man, außer der Idee, um ein Buch zu schreiben? Man braucht Kenntnisse, Talent und Zeit. Viel Zeit! Und genau diese habe ich eigentlich leider nicht, denn neben meinem anspruchsvollen Beruf als Trainerin und Beraterin habe ich ja auch noch einen Haushalt zu versorgen, samt Hund und Pferd. Trotzdem setzte ich mich vor gefühlt einem Jahr eines Abends an mein Laptop und fing einfach an.

Die Idee, ein Buch zu schreiben für Leute, die bisher noch nicht  Hundehalter sind, sondern es erst werden wollen, entstand natürlich auch aus meiner langjährigen Erfahrung in der „Problemhund-Beratung“. Sogenannte „Problemhunde“ werden jedoch selten als solche geboren, sondern unwissentlich von dem Menschen dazu gemacht, man muss es leider sagen! Dabei geschieht das ja gar nicht aus bösem Willen, sondern aus Unwissenheit. Viele Menschen gehen einfach zu naiv an „die Sache Hund“ heran und verstricken sich in Problemen, die nicht sein müßten und oft sogar zur Abgabe des Hundes führen, weil man nicht mehr ein noch aus weiß.

Ratgeber vor dem Hundekauf von Barbara Neuber-Wurth

Beim Schreiben des Buches habe ich mich bemüht, auf „Fachchinesisch“ zu verzichten und in gut lesbarem und unterhaltsamem Stil darüber aufzuklären, was man als angehender Hundehalter im Vorfeld wissen muss.

Meine Intension gilt Ihnen, liebe Leser, ein zufriedenes, vielleicht sogar glückliches Hundefrauchen oder Hundeherrchen zu werden. Mehr aber noch (mit der gleichzeitigen Bitte um Entschuldigung) den Hunden, die nicht wählen können, sondern mit Ihrer Wahl leben müssen. Darum möchte ich Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Ratgeber Hundekauf
Buch-Rückseite. Ich will ´nen Hund! Aber welchen?

Wissen ist aktiver Tierschutz!

Die ersten Bücher sind gedruckt. Sie haben je einhundertfünfunddreißig Seiten, sind reich bebildert, im Softcover. Der Preis pro Buch beträgt 24,95 Euro + Versandkosten gegen Vorkasse.

Mehr über das Buch finden Sie hier!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.