Leckeres und Gesundes

„Hund ist, was er isst!“

Nahrung sollte nicht nur satt machen, sondern den Hund von innen heraus optimal unterstützen. Futter, das nur einfach sättigt, weil es billige Füllstoffe enthält, tut das nicht – im Gegenteil, es schädigt das Tier sogar auf Dauer. Erkrankungen und Verhaltensstörungen wie Nervosität oder Apathie sind oft verdeckte Folgen ungeeigneter Ernährung.

Gute Ernährung trägt zu einem langen, gesunden Leben bei!
Gute Ernährung trägt zu einem langen, gesunden Leben bei!

Wer seinen Hund mit fertig zubereitetem Futter ernähren will, muss sich sehr gut auskennen, denn es ist durchaus nicht immer der hohe Preis, die tolle Verpackung oder die hochtrabenden Bezeichnungen wie „Premium“, die einen wirklich guten Inhalt garantieren.

Da ich als Hundetrainerin und Hundehalterin weiß, wie unmöglich es ist, sich durchs Kleingedruckte im Dschungel des Futterangebotes zu wühlen, habe ich mich fortgebildet und biete meinen Kunden den Service einer Ernährungsberatung an.

Die Ernährungsberatung steht immer im Zusammenhang mit der Rasse, dem Alter, dem Gesundheitszustand und dem Einsatzbereich des Hundes.

Ich selber füttere ausschließlich NATURA VETAL Fleischrollen und Trockenfutter, das mir vor Jahren von einer Tierheilpraktikerin empfohlen wurde.

NATURA VETAL kommt zwar nicht in einer Hochglanzverpackung und ohne viel Schnickschnack daher, dafür ist es ein erstklassiges, ehrliches Hundefutter zu einem durchaus moderaten Preis, das ich wirklich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

NATURA VETAL ist eine (inzwischen gar nicht mehr so kleine) Futtermanufaktur in Osnabrück, die sehr korrekt und zuverlässig liefert und für ihre Kunden jederzeit kompetente und freundliche Telefonberatung möglich macht.

Durch einen Klick auf das folgende Logo von NATURA VETAL können Sie sich selbst über die Produkte informieren und sie beziehen:

Wenn über dieser Zeile KEIN anklickbares Naturavetal-Logo angezeigt wird, müssen Sie Ihren Werbeblocker (z.B. AdBlock Plus) für diese Webseite abschalten und die Seite erneut aufrufen, um den Link nutzen zu können.

(Beachten Sie diesbezüglich bitte die Hinweise zum Datenschutz in unserer Datenschutzerklärung)


Blogbeiträge zur idealen Ernährung

Ruth will Mittagessen

Oh Graus! Der Urlaubsschmaus!

Eigentlich hatte ich ja das sogenannte „Lange Wochenende“ dazu nutzen wollen, an der Fertigstellung meines Buches zu arbeiten. Aber dann kam es doch anders als gedacht und wir fuhren für ein paar Tage in den Schwarzwald. Also hieß es Kofferpacken und natürlich musste auch für das Ruthchen an alles Mögliche …

0 Kommentare
Benno, ein Deutscher Boxer

Multi-Talent Boxer

Kürzlich wurde ich von einer Dame zuhilfe gerufen, die sich, als „blutige Anfängerin“ in Sachen Hundehaltung direkt eine recht große, temperamentvolle Hündin zugetraut hatte. Litha war erst vor kurzem aus Rumänien nach Deutschland immigriert und hatte einige Zeit im Tierheim auf einen lieben Menschen gewartet, der ihr ein endgültiges Zuhause …

0 Kommentare
Hund ist, was er isst! Hund Boromir

Zeeehne schön!

Ob Hunde früher oder später Zahnstein bekommen, scheint teilweise von der Veranlagung abzuhängen. Trotzdem ist es nicht so, dass wir keinen Einfluss darauf nehmen können, und uns nichts anderes übrig bleibt, als die unangenehme tierärztliche Zahnstein-Entfernung in Kauf zu nehmen.

2 comments

Bio Bio! Lecker und gesund für Deinen Hund!

3/4 Fleisch, 1/4 fleischlose Zutaten – so lautet eine Faustregel für die Zubereitung der Hundenahrung. Obwohl es über Hunde-Ernährung noch mehr verschiedene Meinungen gibt, als über Hunde-Erziehung, halte ich mich so in etwa daran, weil es mir logisch erscheint und ich, bzw. meine Hunde, da schon lange gut mit zurechtkomme/n.

0 Kommentare
Bordeaux Dogge Karlos sabbert nicht aus Übelkeit.

Oh Schreck, die Nuss ist weg!

In einem Internetforum las ich folgende, alarmierende Schreckensmeldung: „Als ich gestern beim Fernsehen Nüsse knackte, fiel mir eine Walnuss runter und rollte die Teppichkante entlang. Ich suchte und suchte, konnte sie aber nicht finden. Heute morgen sah ich die Bescherung: Nussschalen lagen überall verstreut. Nun fürchte ich, dass Mandy, die …

0 Kommentare
Hund Ruth

Wer im Sommer Kappes klaut…

hat im Winter Sauerkraut. Okay, damit kann wahrscheinlich nur der was anfangen, der aus dem Rheinland kommt. Wer es lieber etwas weniger mundartlich hat, kann auch sagen: Wer im Sommer Kohl anbaut,…. Jedenfalls steht derselbe zu dieser Jahreszeit nicht nur auf unserem Speiseplan, sondern auch auf dem unserer Hunde.

0 Kommentare
Bio Möhren mit Erde

Wau! Möhren mit Dreck dran

Neulich im Bio-Laden. Die Verkäuferin: „Möchten Sie die gewaschenen Möhren nehmen, oder die ungewaschenen?“ Ich (erfreut): „Ich nehme die mit dem Dreck dran.“

0 Kommentare
Hund ist, was er isst! Hund Boromir

Klar wie Kloßbrühe

sind viele Beschreibungen auf den Verpackungen von Hundefutter, seien es nun Dosen, Pakete oder Tüten. Und wer schon mal Klöße gekocht hat, der weiß, wie die Brühe, in der sie beim Garen schwimmen, aussieht – nämlich eher trübe.

0 Kommentare
Apfel mit Zwillingen

Das schönste Äpfelchen des Tages

hat Zwillinge und ist zu schade für ins Hundefutter. Von dem Korb voller Äpfel, die ich heute gesammelt habe, bekommen sie aber schon ihren Teil ab, denn bei der Zubereitung des Hundefutters richte ich mich möglichst nach dem, was die Jahreszeit anbietet. Und das sind zur Zeit Äpfel, die in …

2 comments
Regionales Obst und Gemüse

Auf dem eigenen Mist gewachsen

sind die Äpfel und Birnen, die ich dem heutigen Hunde-Menü zufüge. Den Hokkaido-Kürbis habe ich gekauft, aber auch er wurde regional angebaut und geerntet.

2 comments