Leckeres und Gesundes

„Hund ist, was er isst!“

Nahrung sollte nicht nur satt machen, sondern den Hund von innen heraus optimal unterstützen. Futter, das nur einfach sättigt, weil es billige Füllstoffe enthält, tut das nicht – im Gegenteil, es schädigt das Tier sogar auf Dauer. Erkrankungen und Verhaltensstörungen wie Nervosität oder Apathie sind oft verdeckte Folgen ungeeigneter Ernährung.

Gute Ernährung trägt zu einem langen, gesunden Leben bei!
Gute Ernährung trägt zu einem langen, gesunden Leben bei!

Wer seinen Hund mit fertig zubereitetem Futter ernähren will, muss sich sehr gut auskennen, denn es ist durchaus nicht immer der hohe Preis, die tolle Verpackung oder die hochtrabenden Bezeichnungen wie „Premium“, die einen wirklich guten Inhalt garantieren.

Da ich als Hundetrainerin und Hundehalterin weiß, wie unmöglich es ist, sich durchs Kleingedruckte im Dschungel des Futterangebotes zu wühlen, habe ich mich fortgebildet und biete meinen Kunden den Service einer Ernährungsberatung an.

Die Ernährungsberatung steht immer im Zusammenhang mit der Rasse, dem Alter, dem Gesundheitszustand und dem Einsatzbereich des Hundes.

Ich selber füttere ausschließlich NATURA VETAL Fleischrollen und Trockenfutter, das mir vor Jahren von einer Tierheilpraktikerin empfohlen wurde.

NATURA VETAL kommt zwar nicht in einer Hochglanzverpackung und ohne viel Schnickschnack daher, dafür ist es ein erstklassiges, ehrliches Hundefutter zu einem durchaus moderaten Preis, das ich wirklich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

NATURA VETAL ist eine (inzwischen gar nicht mehr so kleine) Futtermanufaktur in Osnabrück, die sehr korrekt und zuverlässig liefert und für ihre Kunden jederzeit kompetente und freundliche Telefonberatung möglich macht.

Durch einen Klick auf das folgende Logo von NATURA VETAL können Sie sich selbst über die Produkte informieren und sie beziehen:

Wenn über dieser Zeile KEIN anklickbares Naturavetal-Logo angezeigt wird, müssen Sie Ihren Werbeblocker (z.B. AdBlock Plus) für diese Webseite abschalten und die Seite erneut aufrufen, um den Link nutzen zu können.

(Beachten Sie diesbezüglich bitte die Hinweise zum Datenschutz in unserer Datenschutzerklärung)


Blogbeiträge zur idealen Ernährung

Papier auf den Rippen? Hundethemen aktuell

Der Berger des Pyrénées ist ein typischer Hütehund der französischen Pyrenäen –  leichtfüßig und wendig. Inzwischen kann man ihn leider nur noch selten beim Hüten von Schafen, Ziegen oder Pferden beobachten. Kürzlich lernte ich Giacomo kennen, dessen Frauchen im kleinen Rahmen Berger des Pyrénées züchtet: Mit seinem grazilen Körper unter …

0 Kommentare
Hundemahlzeit

Lecker und gesund für den Hund – aktuell

Endlich ist die drückende Hitzewelle vorbei und die Temperaturen laden wieder zum Wandern und Spazierengehen ein. Für unsere Sonntagsrunde wählten wir heute die Lingesetalsperre aus, die man gut in anderthalb Stunden umrunden kann. Unser inzwischen 16jähriges Ruthchen lief auf ihren kurzen Beinchen fröhlich mit und nahm unterwegs die Möglichkeit wahr, …

0 Kommentare
Hundekot

Erstaunliche Haufen!

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche Kotmengen so manches teure, angeblich hochwertige Hundefutter verursacht. Das bestätigte sich, als ich unserem „Oldie“ einige Zeit testweise ein Seniorenfutter verabreichte, dass neben Geflügelfleischmehl Reis + Gerste + Mais + Rübenschnitzel in unbekannten Anteilen enthält.

0 Kommentare
After-Banquet-Stew

Lecker und gesund. After-Banquet-Stew für Mensch und Hund.

Die Festtage sind vorbei und die Teller leergefuttert. Gänsebein, Dominostein und so manche Marzipankartoffel setzen sich unverschämterweise gerne in Form von Speckpölsterchen auf Po und Hüfte ab. Da heißt es nun: Ausgleich schaffen mit gesunder, ballaststoffreicher, fettarmer Ernährung, die auch gerne mal fleischlos sein darf. Zumindest für die zweibeinigen Esser …

0 Kommentare
Pudel

Rote Beete für Hunde?

Allgemein gehören die Roten Rüben zu den Gemüsen, die als gesunde Beigabe zur Hundeernährung durchaus empfohlen werden und man kann sie sogar in getrockneter Form als Chips fertig im Handel kaufen. Es gibt jedoch neben den Empfehlungen pro Rote Beete für Hunde auch Argumente, die dagegen sprechen.

0 Kommentare
Regionales Obst und Gemüse

Auf dem eigenen Mist gewachsen

sind die Äpfel und Birnen, die ich dem heutigen Hunde-Menü zufüge. Den Hokkaido-Kürbis habe ich gekauft, aber auch er wurde regional angebaut und geerntet.

2 comments
Borretsch im Salat

Kräuter für Hund und Mensch

Es hat sich wohl rumgesprochen, dass, wer einen Hund hat, bei jedem Wetter raus muss. Das Ruthchen und ich ziehen es bei der momentanen Hitze vor, ausschließlich in den Morgen- und Abendstunden unser Ründchen zu drehen, wenn die Sonne nicht so gnadenlos vom Himmel knallt und der Boden abgekühlt ist.

0 Kommentare
Kräuter für Hunde

Frische Kräuter im Hunde-Menü

Es regnet! Dem Himmel sei dank! Nach dem „schönen“ Sommer 2018, der vielen Bäumen das Leben gekostet hat, und der langen Trockenheit in diesem Sommer, scheint sich das Wetter einigermaßen einzukriegen und die Wälder, Wiesen und Gärten können wieder aufatmen.

0 Kommentare
Ruth will Mittagessen

Oh Graus! Der Urlaubsschmaus!

Eigentlich hatte ich ja das sogenannte „Lange Wochenende“ dazu nutzen wollen, an der Fertigstellung meines Buches zu arbeiten. Aber dann kam es doch anders als gedacht und wir fuhren für ein paar Tage in den Schwarzwald. Also hieß es Kofferpacken und natürlich musste auch für das Ruthchen an alles Mögliche …

0 Kommentare
Benno, ein Deutscher Boxer

Multi-Talent Boxer

Kürzlich wurde ich von einer Dame zuhilfe gerufen, die sich, als „blutige Anfängerin“ in Sachen Hundehaltung direkt eine recht große, temperamentvolle Hündin zugetraut hatte. Litha war erst vor kurzem aus Rumänien nach Deutschland immigriert und hatte einige Zeit im Tierheim auf einen lieben Menschen gewartet, der ihr ein endgültiges Zuhause …

0 Kommentare